Monatsarchiv: September 2016

Frau Merkel, das Feindbild und die Schreihälse

Die obzessive Fokussierung auf Angela Merkel als Wurzel allen Übels erscheint kaum nutzbringend. Am Ende ist es vor allem das gesellschaftliche Klima das geändert werden muss. Die Rufe nach „Merkel muss weg“ greifen zu kurz, denn sie übersehen, dass hinter ihr Parteien und Presse stehen, die jene Politik auch ohne die Bundeskanzlerin unvermindert fortsetzen würden. Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Nationalbeobachter, Politik, Tagesgeschehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Eingeblogt: Ralf Nienaber: „Geplanter Untergang“ – Wie Angela Merkel und ihre Macher Deutschland zerstören // Gastbeitrag von Peter Helmes.

Auf text030 gab es kürzlich eine Rezension zu einem scheinbar interessanten Texten, die ich wegen einer, wie ich finde, gut zusammenfassenden Passage, hier rebloggen möchte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eingeblogt, Flüchtlingssturm, Identität, Kultur, Migration | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Presseerklärung der Jungen Alternative // 22.09.2016

Auch wenn die AfD in manchen Punkten deutlich herzlicher bezüglich der Behandlung von Flüchtlingen sein könnte, kann ich immer wieder nur beipflichten, dass es sie als starke Opposition braucht, die auf eine Einhaltung der Regeln und eine konsequente Strafpraxis setzt. Im Endeffekt kann Mildtätigkeit nur auf dem Vertrauen basieren, wirklich zu helfen und nicht ausgenutzt zu werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Nationalbeobachter: Zunahme Rechter Gewalt und Anschläge in Dresden

Zwei Bombenanschläge in der vergangenen Nacht erschütterten Dresden. Das Motiv ist unklar, aber ein rechtsextremer Tathintergrund ist wahrscheinlich. Gleichsam wurden in den letzten Jahren vermehrt rechte Straftaten registriert. Schreckliche Zustände. Ein Statement. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nationalbeobachter, Terrorismus | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Bautzen: Ausdruck der Perspektivlosigkeit

Gefestigte und bedenkliche rechte Strukturen. Ein probates Erklärungsmittel und in den neuen Bundesländern nicht weit hergeholt. Dazu kommen tatsächlich nachweislich rechte Strukturen und Engagement von Kräften und Parteien, die man in der Regel auch relativ eindeutig als Nazis bezeichnen kann. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Flüchtlingssturm, Nationalbeobachter | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare