Monatsarchiv: Februar 2018

Sankt Deniz – eine deutsch-türkische Liebesgeschichte

Der Deutschtürke Deniz Yücel wurde von einem zweitklassigen Kolumnenschreiber zu einem Politikum als er es wagte Erdogan zu kritiseren und als einer von vielen dissidenten Journalisten im türkischen Gefängnis landete. Zwar zum Vorkämpfer von Demokratie und Meinungsfreiheit stilisiert, klebt doch antideutscher Dreck an seinem Heiligenschein. Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Politik, Tagesgeschehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Defätismus liegt mir fern, doch die Hoffnung bleibt ein Funke

Eine freier formulierte assoziative Gedankenskizze zur schwankenden Hoffnung sowie der AfD und ihren Haltungsnoten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Persönliches, Tagesgeschehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der blockierte Frauenmarsch – von Straßenterror, Staatsversagen und Demokratiefeinden

Der Staat versagt dabei das grundlegende demokratische Demonstrationsrecht zu schützen und macht sich zum willigen oder untätigen Handlanger von Antidemokraten in Parteien, Parlamenten und Redaktionsstuben und überlässt das Feld dem linksterroristischen Mob, der zukünftig darüber entscheiden könnte, welche Ideen, Parteien und Meinungen sich noch in der Öffentlichkeit vorstellen dürfen und welche nicht. Ein Rant anlässlich des #120db Frauenmarschs in Berlin. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Persönliches, Politik, Tagesgeschehen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen